Angebote zu "Plastik" (171 Treffer)

Plastik im Blut
€ 15.40 *
ggf. zzgl. Versand

Wir leben in einem Plastikzeitalter mit gravierenden Folgen für die Umwelt und für den Menschen. Plastik ist biologisch nicht abbaubar und zerfällt teilweise erst in mehreren hundert Jahren in immer kleinere Teile. Dabei setzt es gebundene Chemikalien frei und zieht weitere Chemikalien aus der Umgebung an, so dass Mikroplastik-Teile wie kleine Giftmülltransporter im Meer schwimmen, bis sie in die Nahrungskette gelangen. Aus Plastik, das uns umgibt und mit dem unsere Nahrung in Kontakt kommt, können sich ebenfalls giftige Chemikalien lösen, die wir einatmen und die wir essen. Fatal: Jeder von uns hat heute bereits Chemikalien aus Plastik im Blut. Exponentiell zu dem signifikanten Anstieg der Plastikproduktion in den letzten 50 Jahren nahmen die sogenannten Zivilisationskrankheiten wie Allergien, Asthma, Rheuma, Arthritis, Diabetes, Alzheimer, Autoimmunerkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Magen-Darm-Krankheiten, Parodontitis und chronische Infektionen zu. Alle diese Erkrankungen haben eine Entzündungskomponente, was dafür spricht, dass das Immunsystem keine zusätzlichen Reize mehr toleriert. Auch hormonbedingte Erkrankungen nehmen signifikant zu. Viele Wissenschaftler machen die Umwelthormone dafür verantwortlich - wie Chemikalien aus Plastik, die im Körper ähnlich wie Hormone wirken. Dieses Buch richtet sich an alle, die die Umwelt und sich selbst schützen wollen. An diejenigen, die glauben, dass Plastik nur ein Problem für Menschen ohne Wertstofftonne ist. An alle, die ´´natürlich´´ gesund leben wollen. So dass wir in Zukunft kein Plastik mehr im Körper haben.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Gestaltete Umwelt: Plastik im näheren öffentlic...
€ 12.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 12.99 / in stock)

Gestaltete Umwelt: Plastik im näheren öffentlichen Raum - Siegfried Steeges Paar-Pferd:Naturnachahmung - Naturerfindung: Ein schöpferisches Spannungsfeld Arne Nordmeyer

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot
Wie wir Plastik vermeiden
€ 12.00 *
ggf. zzgl. Versand

Plastik ist DIE ökologische Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Millionen Tonnen an Kunststoff verschmutzen die Weltmeere und töten ebenso viele Tiere. Wenn sich nichts ändert, wird sich im Jahr 2050 mehr Plastik als Fische in den Meeren befinden. Mit schlimmen Konsequenzen für das gesamte ökologische System - und auch für den Menschen. Die gute Nachricht: Jeder Einzelne kann dazu beitragen, dass diese Katastrophe nicht eintritt. Will McCallum, Head of Oceans bei Greenpeace, steht an der Spitze des Kampfes gegen Plastik, und zeigt uns in seinem Ratgeber anschaulich, was wir zuhause und in unserer Umgebung ganz einfach verändern können, um ein Teil dieser weltweiten Bewegung zu werden. Mit einem Nachwort des deutschen Greenpeace-Experten Manfred Santen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Plastic Planet
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

Wir sind Kinder des Plastik-Zeitalters. Ob Designerlampe, Zahnbürste oder Auto: Kunststoffe ermöglichen seit Beginn des 20. Jahrhunderts Produkte, wie sie davor nicht denkbar waren. Allerdings enthält das vielseitige Material Gifte, und die Konsumgesellschaft produziert es in Mengen, die für Natur und Mensch gefährlich sind. In den Plastikstrudeln der Weltmeere findet man inzwischen um ein Vielfaches mehr Plastik als Plankton, und selbst in unserem Blut ist der Stoff angekommen. Jahrelange Recherchen für seinen Dokumentarfilm Plastic Planet führten Regisseur Werner Boote zu Wissenschaftlern, Herstellern und Konsumenten in aller Welt. Im Buch zum Film ist nachzulesen, was er dabei erfahren hat. Plastic Planet liefert Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge zu den Filmbildern. Darüberhinaus erzählt das Buch die Kulturgeschichte der Kunststoffe, die über die Jahrzehnte jeden Bereich modernen Lebens besiedelt haben, und berichtet von den Folgen dieser Alltagskultur für unsere Gesundheit und das Ökosystem. Und weil es gilt, einen Ausweg zu finden aus dem Kunststoffdilemma, stellen Werner Boote und Co-Autor Gerhard Pretting abschließend verschiedene Lösungsansätze für eine zu entgiftende Umwelt vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Das Plastiksparbuch
€ 14.95 *
ggf. zzgl. Versand

176 Kilogramm Plastik verbraucht jeder von uns pro Jahr. Plastik - ein vielseitiges Material, das Fortschritt und Wohlstand ermöglicht hat. Elektrischer Strom, Computertechnik, Verkehr und viele andere Innovationen wären in ihrer heutigen Form ohne Kunststoffe undenkbar. Gleichzeitig ist Plastikmüll eine der größten Gefahren für den Planeten, weil er sich zu Millionen Tonnen in der Umwelt ansammelt. Auf den Weltmeeren schwimmen Teppiche aus Plastikmüll, die die Größe von Kontinenten erreichen. Während der Müll in immer kleinere Teile zerfällt, reichert er sich in der Nahrungskette an und gelangt schließlich auf unsere Teller. Vor allem Wegwerfartikel und kurzlebige Verpackungen sind problematisch - und fast immer vermeidbar! Die besten Alternativen zu kurzlebigen Plastikprodukten stellen wir in diesem Buch vor, zeigen Strategien zur Plastikvermeidung und Wege zum nachhaltigen Umgang mit dem wertvollen Rohstoff Plastik.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Die Öko-Challenge
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

RETTEN wir unseren Planeten! Wussten Sie, dass wir Deutschen pro Stunde etwa 320.000 Coffee-to-go-Becher verbrauchen? Oder dass 1,3 Milliarden Tonnen Lebensmittel im Jahr auf der Welt verderben? Wir verbrauchen jedes Jahr 60 Prozent mehr Ressourcen, als unsere Erde innerhalb dieses Zeitraums regenerieren kann. Setzt sich diese Entwicklung ungebremst fort, wären 2030 zwei Erden nötig, um unseren Bedarf an Nahrung, Wasser und Energie zu decken. Dieser Ratgeber gibt konkrete, leicht umzusetzende Handlungsanweisungen, wie jeder Einzelne von uns seinen Beitrag im Alltag leisten kann, um umweltbewusst zu leben. Unter #ökochallenge kann jeder seine Erfahrungen teilen. -52 Öko-Tipps für mehr Nachhaltigkeit -Interessante Fakten rund um die Themen Plastik, Müll, Energie, Wasser, Ernährung und Konsum -Überblick über die wichtigsten Bio-, Fairtrade-, Fisch- und Umwelt-Siegel Bestseller-Autor Harald Lesch empfiehlt: ´´Mit der Öko-Challenge verringern Sie Ihren ökologischen Fußabdruck und helfen zukünftigen Generationen, mit einem hohen Wohlstandsniveau zu rechnen.´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Ökonomische Instrumente und Anreize zur Minimie...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Umweltwissenschaften, Note: 1,0, Universität Osnabrück (Institut für Umweltsystemforschung), Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der Arbeit ist es, einen Überblick über das Problem mariner Abfälle, insbesondere Plastik, zu geben, bestehende wissenschaftliche Ansätze, welche das Problem aus wirtschaftlicher Sicht angehen, aufzuzeigen und somit einen Beitrag zu leisten, die Reduzierung von Plastikeinträgen ins Meer gezielt, schnell und effektiv umsetzen zu können. Durch den weltweiten Einsatz von Plastik, gelangen neben anderem Müll zunehmend Makro- und Mikroplastik in die Weltmeere. Neben kontinuierlichen Plastikeinträgen durch uns als Konsumenten sowie durch Industrieunternehmen, hat auch die Fischerei einen großen Einfluss auf diese Emissionen. Kaputte Netze und Ausrüstung geraten nachweislich ins Wasser. Hierdurch verenden nicht nur Tiere auf unterschiedliche Art und Weise. Es besteht sowohl die Gefahr, dass das Plastik selber, als auch an es gebundene Stoffe, wie beispielsweise Schwermetalle, zurück in die marine Nahrungskette als auch in die Nahrungskette des Menschen gelangen. Des Weiteren sind verschiedene Dimensionen von Ökosystemleistungen, wie zum Beispiel der kulturelle Wert unserer Gewässer, die Stabilität von Gewässersystemen oder die Nachhaltigkeit geschützter Küsten negativ betroffen. Mit vorliegender Arbeit sollen mögliche Lösungswege zur Minimierung von Plastikeinträgen ins Meer durch wirtschaftliche Instrumente aufgezeigt werden. Hierzu wird zunächst das Problem von marinen Abfällen beschrieben und in den Kontext von ökonomischen Instrumenten und Methoden für Anreizsysteme gesetzt. Anschließend werden verschiedene ökonomische Instrumente, oder ´´Market Based Instruments´´ (MBIs), vorgestellt und erläutert. Auch wenn diese Arbeit einen Fokus auf ökonomische Instrumente legt, ist es dennoch wichtig eine entsprechende Einordnung in das Themenfeld von Plastik im Meer vorzunehmen. Dies geschieht in Kapitel 2. Wegen der hohen Komplexität des Themas ist nicht immer klar, welche Instrumente, welches Problem und welche Akteure im Themenfeld ´´Meeresmüll´´ effektiv behandeln können. Inwieweit die vorgestellten Instrumente und Methoden Einfluss auf das Verhalten der Akteure bezüglich eines konkreten Problems im Bereich von Meeresmüll ausüben können, wird in Kapitel 3.2 und 4 beschrieben und diskutiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Global Gardening
€ 22.95 *
ggf. zzgl. Versand

Autoreifen aus Löwenzahn, Plastik aus Kartoffeln, Sprit aus Zucker oder Flugkerosin aus Algen: von einer ´´wissensbasierten Bioökonomie´´ erhoffen sich deren Förderer Lösungen für die zentrale Frage des 21. Jahrhunderts. Wie können in Zeiten des Klimawandels immer mehr Menschen von immer weniger Ressourcen mit Nahrung, Energie und Materialien zugleich versorgt werden? Dabei konkurrieren Getreide und Futtermittel, Energiepflanzen, Fasern und Naturlandschaften für den Erhalt der Biodiversität schon jetzt um Flächen, Wasser und Boden. Wer in Ministerien, Konzernlaboren und Biotechnologie-Startups nachfragt, stößt auch auf andere Interessen:?an neuen Forschungsgeldern, Produktideen, Märkten und der Sicherung der Ressourcen in Entwicklungsländern. In Zukunft soll die synthetische Biologie Lebensformen neu konstruieren. Ist Bioökonomie also ein ´´totalitärer Ansatz´´, wie Kritiker warnen oder sind neue Technologien sinnvoll? Wie müssen sich Handelsregeln, Forschungspolitik und Agrarsubventionen ändern, damit globale Vielfalt erhalten bleibt? Und wer entscheidet darüber? Die Journalistin Christiane Grefe ist diesen Fragen nachgegangen, hat mit Politikern gesprochen, mit Ökologen, Naturschützern und Bauern. In spannenden Reportagen, Streitgesprächen und Analysen zeigt sie die Risiken wie die Chancen der Bioökonomie - und wie nötig eine Debatte darüber ist, welche Natur wir in Zukunft wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
CHANGE!
€ 18.00 *
ggf. zzgl. Versand

Die Party ist vorbei Unsere Erde wird ausgeplündert, die Vielfalt des Lebens schrumpft dramatisch. CHANGE! Mit diesem Appell baut der Autor eine Brücke in die nahe Zukunft. Was müssen wir jetzt tun, damit unsere Kinder und Enkel noch gut leben können? Schluss mit dem Wachstumswahn Entschlossener Kampf gegen den Klimawandel Schutz der Biodiversität Lebensqualität durch mehr Freizeit und ein solidarisches Miteinander. Ego ist out. Weniger Konsum, weniger Autos, weniger Flüge Steuern auf Ressourcen (Wasser, Bodenschätze, Luft) Weniger Chemie, Plastik und Industrienahrung Ein starker Staat, der den zügellosen ´´freien Markt´´ kontrolliert Zerschlagen von Monopolen (Digitalisierung, Industrie, Ernährung) Das Ziel: ein humanes Leben in Einklang mit der Natur ´´Wir stehen am Wendepunkt des 21. Jahrhunderts. Hier entscheidet sich unsere Zukunft. Kein Hollywood-Held wird uns retten. Wir müssen handeln. JETZ! ´´

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Wie wir Plastik vermeiden als eBook Download vo...
€ 12.00
Angebot
€ 10.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 12.00 / in stock)

Wie wir Plastik vermeiden:. . . und einfach die Welt verändern Will McCallum

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 17, 2018
Zum Angebot