Angebote zu "Planet" (491 Treffer)

Plastic Planet
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir sind Kinder des Plastik-Zeitalters. Ob Designerlampe, Zahnbürste oder Auto: Kunststoffe ermöglichen seit Beginn des 20. Jahrhunderts Produkte, wie sie davor nicht denkbar waren. Allerdings enthält das vielseitige Material Gifte, und die Konsumgesellschaft produziert es in Mengen, die für Natur und Mensch gefährlich sind. In den Plastikstrudeln der Weltmeere findet man inzwischen um ein Vielfaches mehr Plastik als Plankton, und selbst in unserem Blut ist der Stoff angekommen. Jahrelange Recherchen für seinen Dokumentarfilm Plastic Planet führten Regisseur Werner Boote zu Wissenschaftlern, Herstellern und Konsumenten in aller Welt. Im Buch zum Film ist nachzulesen, was er dabei erfahren hat. Plastic Planet liefert Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge zu den Filmbildern. Darüberhinaus erzählt das Buch die Kulturgeschichte der Kunststoffe, die über die Jahrzehnte jeden Bereich modernen Lebens besiedelt haben, und berichtet von den Folgen dieser Alltagskultur für unsere Gesundheit und das Ökosystem. Und weil es gilt, einen Ausweg zu finden aus dem Kunststoffdilemma, stellen Werner Boote und Co-Autor Gerhard Pretting abschließend verschiedene Lösungsansätze für eine zu entgiftende Umwelt vor.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Cows Save the Planet
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Explains soil´s role in ecology and the economy, and reveals how treating soil in an environmentally sensitive way can bring about positive changes with respect to climate change, biodiversity loss, obesity, and other crises.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
The Planet Remade: How Geoengineering Could Cha...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The risks of global warming are pressing and potentially vast. There is an urgent need to rethink our response to the crisis. To meet that need, a small but increasingly influential group of scientists is exploring proposals for planned human intervention in the climate system, including a stratospheric veil against the sun, the cultivation of photosynthetic plankton, and fleets of unmanned ships seeding the clouds. These are the technologies of geoengineering and, as Oliver Morton argues in The Planet Remade, it would be as irresponsible to ignore them as it would be foolish to see them as a simple solution to the problem. Morton explores the history, politics, and cutting-edge science of geoengineering and weighs the promise and perils of these controversial strategies. He addresses the deep fear that comes with seeing humans as a force of nature, and asks what it might mean - and what it might require of us - to try to use that force for good.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Hack the Planet: Science´s Best Hope--Or Worst ...
20,99 € *
ggf. zzgl. Versand

An inside tour of the incredible--and probably dangerous--plans to counteract the effects of climate change through experiments that range from the plausible to the fantastic David Battisti had arrived in Cambridge expecting a bloodbath. So had many of the other scientists who had joined him for an invitation-only workshop on climate science in 2007, with geoengineering at the top of the agenda. We can´t take deliberately altering the atmosphere seriously, he thought, because there´s no way we´ll ever know enough to control it. But by the second day, with bad climate news piling on bad climate news, he was having second thoughts. When the scientists voted in a straw poll on whether to support geoengineering research, Battisti, filled with fear about the future, voted in favor. While the pernicious effects of global warming are clear, efforts to reduce the carbon emissions that cause it have fallen far short of what´s needed. Some scientists have started exploring more direct and radical ways to cool the planet, such as: * Pouring reflective pollution into the upper atmosphere * Making clouds brighter * Growing enormous blooms of algae in the ocean Schemes that were science fiction just a few years ago have become earnest plans being studied by alarmed scientists, determined to avoid a climate catastrophe. In Hack the Planet, Science magazine reporter Eli Kintisch looks more closely at this array of ideas and characters, asking if these risky schemes will work, and just how geoengineering is changing the world. Scientists are developing geoengineering techniques for worst-case scenarios. But what would those desperate times look like? Kintisch outlines four circumstances: collapsing ice sheets, megadroughts, a catastrophic methane release, and slowing of the global ocean conveyor belt. As incredible and outlandish as many of these plans may seem, could they soon become our only hope for avoiding calamity? Or will the plans of brilliant and well-intentioned scientists cause unforeseeable disasters as they play out in the real world? And does the advent of geoengineering mean that humanity has failed in its role as steward of the planet--or taken on a new responsibility? Kintisch lays out the possibilities and dangers of geoengineering in a time of planetary tipping points. His investigation is required reading as the debate over global warming shifts to whether humanity should Hack the Planet. An inside tour of the incredible--and probably dangerous--plans to counteract the effects of climate change through experiments that range from the plausible to the fantastic David Battisti had arrived in Cambridge expecting a bloodbath. So had many of the other scientists who had joined him for an invitation-only workshop on climate science in 2007, with geoengineering at the top of the agenda. We can´t take deliberately altering the atmosphere seriously, he thought, because there´s no way we´ll ever know enough to control it. But by the second day, with bad climate news piling on bad climate news, he was having second thoughts. When the scientists voted in a straw poll on whether to support geoengineering research, Battisti, filled with fear about the future, voted in favor. While the pernicious effects of global warming are clear, efforts to reduce the carbon emissions that cause it have fallen far short of what´s needed. Some scientists have started exploring more direct and radical ways to cool the planet, such as: * Pouring reflective pollution into the upper atmosphere * Making clouds brighter * Growing enormous blooms of algae in the ocean Schemes that were science fiction just a few years ago have become earnest plans being studied by alarmed scientists, determined to avoid a climate catastrophe. In Hack the Planet, Science magazine reporter Eli Kintisch looks more closely at this array of ideas and characters, asking if these risky schemes will work, and just how geoengineering is changing the world. Scientists are developing geoengineering techniques for worst-case scenarios. But what would those desperate times look like? Kintisch outlines four circumstances: collapsing ice sheets, megadroughts, a catastrophic methane release, and slowing of the global ocean conveyor belt. As incredible and outlandish as many of these plans may seem, could they soon become our only hope for avoiding calamity? Or will the plans of brilliant and well-intentioned scientists cause unforeseeable disasters as they play out in the real

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Wunderpflanze gegen Klimakrise entdeckt: Der Baum!
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Klimawandel schreitet voran und es passiert: nichts. Dabei geht es um unsere Zukunft! Felix Finkbeiner nimmt das nicht länger hin und fordert mehr von Politik und Gesellschaft als Resignation. Als Gesicht einer neuen Klimaschutz-Bewegung engagiert sich Felix dafür, dass auf der ganzen Welt Bäume gepflanzt werden. Jeder Baum verschafft uns durch seine Eigenschaft, CO2 speichern zu können, einen Zeitjoker im Kampf gegen den Klimawandel. Mit seinen Kollegen von Plant for the Planet und zahlreichen Wissenschaftlern gibt er in diesem Buch einen Überblick über die Situation unserer Erde. Er erklärt anschaulich, was passieren wird, wenn das Klima endgültig kippt. Um diese Lawine zu stoppen möchte Felix eine Klima-Revolution ausrufen - mit weltweit einer Billion gepflanzter Bäume.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die Hälfte der Erde
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Hälfte der Erdoberfläche der Natur zu überlassen - das ist die Forderung des weltberühmten Biologen Edward O. Wilson. Sein Buch ist das Testament eines großen Forschers und Schriftstellers, der wie kein anderer erkannt hat, dass der Mensch trotz aller unübersehbaren Fortschritte eine biologische Spezies bleibt, die den früheren Lebensbedingungen auf unserem Planeten besser angepasst ist als der Umwelt, die wir gerade erschaffen. Geschichte zu haben ist kein Privileg des Menschen. Und dennoch ignorieren wir die Geschichten von Millionen anderen Arten, die durch unser Verhalten vom Aussterben bedroht sind. Wilson ist davon überzeugt, dass wir nur dann den lebendigen Anteil unserer Umwelt retten und die für unser eigenes Überleben nötige Stabilität herstellen können, wenn wir den halben Planeten zum Naturschutzgebiet erklären. Wenn die Menschheit sich nicht sehr viel mehr Wissen über die globale Lebensvielfalt aneignet und sich nicht schnell dazu entschließt, sie zu schützen, dann werden wir schon bald die meisten Arten, in denen sich das Leben auf der Erde manifestiert, unwiederbringlich verlieren.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Nutzen wir die Erde richtig?
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der hohe Ressourcenverbrauch für unseren Wohlstand führt zu großen Schwierigkeiten mit der Umwelt. Zudem besteht eine gravierende Ungleichverteilung: Derzeit kommen 80 % des Naturverbrauchs nur etwa 20 % der Menschheit zugute. Mehr als zwei Planeten Erde wären nötig, um allen Menschen einen materiellen Lebensstil zu ermöglichen, wie er heute in westlichen Ländern üblich ist.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Die 10 Gebote der Ökologie
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Radikal einfach, radikal konsequent Dicke Bücher über die Zerstörung unserer Umwelt sind genug geschrieben worden, doch bewirkt haben sie so gut wie nichts. Ungehemmt vergeuden wir natürliche Grundstoffe aller Art und konzentrieren zugleich alle Kraft darauf, die Erderwärmung zu stoppen - sind aber blind für den großen Zusammenhang: Die einseitige Fixierung auf die Treibhausgase verstellt uns den Blick für die dringend notwendige radikale Reduzierung des Rohstoffverbrauchs. Dabei ist ein intelligenter und wirklich nachhaltiger Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten längst möglich, sagt Friedrich Schmidt-Bleek, der große alte Mann der Umweltforschung. Soll keiner behaupten, er habe nichts gewusst! Die 10 Gebote der Ökologie sind 10 einfache und klare Regeln, die für alle gelten - für jeden Einzelnen wie für Wirtschaft und Politik. Eindringlich und verständlich, in bestechender Logik und unabweisbarer Klarheit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot
Unsere Erde unter Druck
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Bevölkerungswachstum, schwindende Ressourcen und Klimawandel gehören nur zu einigen von unzähligen Aspekten, die unseren Planeten gefährden. Doch wie ernst ist die Lage wirklich? Dieses Buch nimmt all die komplexen Phänomene, die unsere Erde gefährden, genau unter die Lupe. Was passiert wirklich mit unserem Planeten? Der international renommierte Aktivist, Nachhaltigkeitsexperte und Umweltschützer Dr. Tony Juniper geht dieser Frage sorgfältig auf den Grund und erklärt leicht verständlich, welchen Einfluss Bevölkerungsexplosion und Konsumverhalten auf den Klimawandel und die Umwelt haben. Über 1000 Grafiken machen dabei auch die Hintergründe deutlich und helfen dabei, deren tiefgreifende Konsequenzen zu durchschauen. Wie können wir den Schaden, den wir verursacht haben, wieder umkehren? Innovative Lösungsvorschläge und Denkansätze des Autors zeigen interessante Wege zu mehr Nachhaltigkeit und eröffnen eine neue hoffnungsvolle Perspektive auf den kritischen Zustand der Erde. Schärfen Sie mit diesem Buch Ihr grünes Bewusstsein und tragen Sie zu einer sicheren Zukunft unserer Welt bei.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.06.2019
Zum Angebot